1940 - 1949

1940: Im Oderbruch herrscht am 22. 3. gro├če Hochwassergefahr.

1941: Am 2.3. herrscht gro├če Hochwassergefahr f├╝r das Oderbruch.

1943: Die zweite Glocke von 1847 mu├č dem Krieg geopfert werden.

1945: Am 16. und 17.4. finden in Altreetz die K├Ąmpfe zwischen deutschen Wehrmachtseinheiten und Polen statt. Es gibt erhebliche Sch├Ąden an Geb├Ąuden, meherere Bauernh├Âfe und die Gastst├Ątte brennen ab, die Kirche bekommt "Kalte Treffer".

1945: Am 8.5. ist der Krieg beendet, 41 Altreetzer sind gefallen.

1945: Am 28.5. wird G├╝nter Falk als B├╝rgermeister eingesetzt.

1945: Bis zum 15.9. werden 235 Fl├╝chtlinge registriert.

1946: Am 16.2. wird Arthur Pfl├╝gner B├╝rgermeister.

1946: Am 15.9. wird Franz Masche B├╝rgermeister.

1947: Am 27.3. ist Alt Reetz vom Hochwasser eingeschlossen.

1948: Von 1948 bis 1957 war der Pfarrer Loebel in Altreetz t├Ątig.

1948: Am 17.4. werden Altreetzer enteignet.

1948: Am 20.6. wird im Westen und im Osten eine W├Ąhrungsreform durchgef├╝hrt.

1949: Am 4.4. werden die Bodenreform – Urkunden ├╝bergeben.

1949: Am 21.8. findet in Werneuchen mit dem M├Ąnnerchor Altreetz ein S├Ąngerfest statt.

1949: Am 14.8. wird die Bundesrepublik Deutschland (BRD) gegr├╝ndet.

1949: Am 7.10. wird die Deutsche Demokratische Republik (DDR) gegr├╝ndet